Union muss die Blockade gegen Werksvertragsgesetz aufgeben
KAB-Diözesansekretär: Union verhindert menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Münster/Berlin. „Die Blockadehaltung der Union unterstützt die unwürdigen
Machenschaften gegenüber Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der deutschen
Fleischindustrie!“ Dies erklärte Hermann Hölscheidt, Diözesansekretär der KAB
Münster, nachdem das Arbeitsschutzkontrollgesetz zu Werkverträgen und Leiharbeit
im Bundestag durch die Union von der Tagesordnung genommen wurde.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren